Jon Bon Jovi
picture alliance/KEYSTONE | WALTER BIERI
Jon Bon Jovi

Das ROCK FM Bon Jovi Wochenende zum neuen Album „Forever"

Das ganze Wochenende Bon Jovi! Von 10 bis 18 Uhr spielen wir stündlich Hits aus dem neuen Album, aber auch alte Klassiker. Schaltet ein und seid dabei.

Wir spielen euch das ganze Wochenende von 10 bis 18 Uhr stündlich Songs von Bon Jovi. Dabei spielen wir ihre großen Hits, aber auch Songs aus ihrer brandneuen Platte „Forever“. Außerdem spielt der Lange am Freitag (7.6.) ab 18 Uhr in den Meilensteinen das komplette Album und schaut, ob es wirklich die Chance hat, ein „Meilenstein der Rockgeschichte“ zu werden. 

Hier hört ihr einen Zusammenschnitt:

Bon Jovi - Forever (Album Preview)
Bon Jovi - Forever (Album Preview)

KARRIERE

  • Die Band gründete sich 1983 nach einem Radio-Talentwettbewerb, bei dem Jon Bon Jovi mit seinem Song „Runaway“ den ersten Platz erreichte und einen Plattenvertrag bekam.
  • Bei einem Auftritt als Vorgruppe einer amerikanischen Rockband wurde Jon Bon Jovi ein Plattenvertrag von PolyGram angeboten. Erstaunlich daran ist, dass nur er unter Vertrag steht, die anderen Mitglieder der Band sind somit nur seine „Angestellten“.
  • Ihr drittes Studioalbum „Slippery When Wet“ (1986) war der große Durchbruch der Band. Es blieb acht Wochen auf Platz eins der amerikanischen Album-Charts und verkaufte sich 28 Millionen Mal. Einige ihrer größten Hits ist in dem Album zu hören, u.a. „You Give Love A Bad Name“, „Livin’ On A Prayer“ und „Wanted Dead Or Alive“.
  • Im November 1992 erschien dann das fünfte Album der Band namens „Keep The Faith“. In Deutschland erreichte das Album schon nach einer Woche Goldstatus.
  • Ihr Song „It’s My Life“ aus dem Jahre 2000 ist heute einer ihrer größten Hits und bekam eine Platinauszeichnung in Deutschland. Es war der Anfang einer neuen Ära für Bon Jovi und bekamen somit Fans einer neuen Generation.
  • 2019 sind Bon Jovi nach sechs langen Jahren wieder auf Stadion-Tour gegangen, darunter auch Termine in Deutschland

AUSZEICHNUNGEN (AUSWAHL)

  • 2005:  World Music Award „Diamond Award“ (wird verliehen, wenn mehr als 100 Millionen Alben verkauft wurden)
  • MTV Award „bedeutendste Rock-Gruppe der letzten 20 Jahre“
  • 2007: Bambi “Musik Internatonal”
  • 2011: Global Icon Award bei MTV Europe Music Awards

ZUM ALBUM

Die Band um Sänger Jon Bongiovi alias Jon Bon Jovi feiern mit dem neuen Album „Forever“ ihr 40. Jubiläum . „Diese Platte ist eine Rückkehr zur Freude. Vom Schreiben bis hin zum Aufnahmeprozess ist es ein ‚turn up the volume, feel good Bon Jovi‘, so Jon Bon Jovi im erwartungsgemäß zuversichtlichen Presseschreiben.

Dem neuen Bandfoto nach zu urteilen, machen richtig viele Leute bei Bon Jovi 2024 mit. Nur einer fehlt noch immer Richie Sambora! Zehn Jahre ist es her, dass Richie Sambora Bon Jovi verlassen hat. Jetzt hat er erklärt, dass er sich eine Wiedervereinigung vorstellen könnte – wenn es für alle Beteiligten passen würde.

Dass die Band Hit-Material für mehrere Tage im Gepäck hat, verdankt sie unter anderem Songwriter-Genie Desmond Child, der in der Vergangenheit zusammen mit dem namensgebenden Bandleader Jon Bon Jovi und dem ehemaligen Gitarristen Richie Sambora einige der größten Evergreens der Band komponierte, darunter „Livin On A Prayer“ und „You Give Love A Bad Name“ vom globalen Megaseller „Slippery When Wet“, erschienen im Jahr 1986, oder der treibende Rock-Pop-Hit „Keep The Faith“ vom gleichnamigen 1988er Nummer-Eins-Album. Aber auch Jon Bon Jovi selbst ist ein ausgezeichneter Songwriter und landete schon mehrere Dutzend Chartserfolge mit seinen Liedern.

“It’s My Life”, “Always”, “Bed Of Roses” – diese Band schafft es mit ihren Songs immer wieder ganz hoch in die Hitparaden. Die Historie von Bon Jovi liest sich ohnehin wie eine Aufzählung von Welterfolgen: insgesamt über 130 Millionen verkaufte Platten, dutzende Platin- und Goldauszeichnungen in zahlreichen Ländern, Preise bei den Grammys, Brit Awards, American Music Awards, ein halbes Dutzend Billboard Touring Awards für herausragende Tournee-Leistungen, eine Aufnahme in die Rock and Roll Hall Of Fame und natürlich auch ein Echo.

Einer der größten Hits der Band – er könnte genauso gut auch heißen: „It’s My Live“ – denn Bon Jovi Konzerte haben ihren ganz eigenen, besonderen Charakter und die Band lässt sich immer wieder etwas Herausragendes einfallen.

TRACKLIST

1. Legendary
2. We Made It Look Easy
3. Living Proof
4. Waves
5. Seeds
6. Kiss The Bride
7. The People’s House
8. Walls Of Jericho
9. I Wrote You A Song
10. Living In Paradise
11. My First Guitar
12. Hollow Man

Hier erzählt John Bon Jovi euch Hintergründe zu den Songs auf der neuen Platte seiner Band:

Bon Jovi: ‘Forever’ Track 01: Legendary - Track by Track Commentary
Bon Jovi: ‘Forever’ Track 01: Legendary - Track by Track Commentary
BILLY IDOL mit WHITE WEDDING

ROCK FM

ROCK FM

Die neuesten Nachrichten und den besten 80er90erROCK


Es läuft:
BILLY IDOL mit WHITE WEDDING