Mick Jagger
picture alliance / Geisler-Fotopress | Thomas Bartilla/Geisler-Fotopres
Mick Jagger

Mick Jagger hält sich mit Fitness und Tanztraining in Form

Auch mit 80 Jahren springt Mick Jagger noch wie eine junge Gazelle über die Bühne - doch das geht nicht ohne Anstrengung, verrät das Rock-Urgestein. Sein Rezept: trainieren, trainieren, trainieren.

Sänger Mick Jagger von den Rolling Stones («Sympathy For The Devil») ist stimmlich auf dem neuen Album «Hackney Diamonds» in Bestform. Und auf der Bühne zeigt der 80-Jährige trotz seines Alters immer noch seinen legendären Tanzstil. Das ist laut Jagger allerdings kein Selbstgänger, sondern erfordert eiserne Disziplin.

«Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich genau so bewege wie früher», sagt er der Deutschen Presse-Agentur in London und lacht. «Aber das geht nicht ohne Anstrengung, man muss dafür arbeiten. Wenn du Tänzer sein willst, musst du tanzen, du musst üben.»

Auch seine Bandkollegen Keith Richards (79) und Ronnie Wood (76) hielten sich bewusst in Form. So spiele Gitarrist Wood «ständig Konzerte mit irgendwelchen Leuten», damit seine Hände in Bewegung blieben. «Und ich muss alle möglichen unterschiedlichen Dinge tun. Ich muss singen, üben, tanzen, ich muss mich fit halten, ich muss Songs schreiben», sagt Jagger. «Wenn man 19 ist, macht man das einfach so, aber ab 30 muss man wirklich regelmäßig trainieren.»

Er arbeite jeden Tag im Fitnessstudio, sagte das Rockurgestein. Allerdings tanze er zu Hause nicht täglich. «Wenn ich weiß, dass ich Konzerte geben werde, dann gehe ich tanzen. Dann muss ich in ein Tanzstudio gehen und ein Work-out machen, ein Tanztraining, um dranzubleiben.» Gut möglich, dass der 80-Jährige bald wieder damit anfängt. Denn Jagger kündigte im dpa-Interview an, dass er nach der Veröffentlichung des Albums am Freitag möglichst bald wieder mit den Rolling Stones auf der Bühne stehen will.

Quelle: dpa

THE ROLLING STONES mit LIES

Rolling Stones

Rolling Stones


Es läuft:
THE ROLLING STONES mit LIES